delivery *Kostenloser Versand ab 150€

Herzlich Willkommen!

TMX Trigger Original für Triggerpunktbehandlung

Mehr Ansichten

TMX Trigger Original für Triggerpunktbehandlung
32,95 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten*

Verfügbarkeit: Auf Lager

TMX - Rollst du noch oder triggerst du schon?



  • Triggerpunktbehandlung zu Hause oder unterwegs

  • für viele Körperregionen geeignet

  • inkl. Anleitung


TMX - Trigger dich selbst!

TMX rückt die altbewährte Akupressur wieder in den Vordergrund. Experten der Physiotherapie wissen: Wir brauchen einen punktuellen, langanhaltenden und gezielten Druck auf den Muskel, wenn wir tiefe Verspannungen lösen wollen. 

Durch den Druck werden die Kollagene auseinandergepresst. Aktin und Myosin, die kleinsten Einheiten des Muskels, welche sich verklebt haben, werden direkt gedehnt. Zusätzlich hat das Triggern einen Zirkulationsschwall zur Folge: Die Durchblutung wird enorm gefördert und der Stoffwechsel angekurbelt.


TMX Trigger Produkte


Die TMX Trigger-Methode bedient sich der therapeutischen Akupressur. Wir empfehlen sie als idealen Weg, euren tiefen Verspannungen selbst entgegenzuwirken und Verklebungen effektiv zu beseitigen. Die richtigen funktionellen Übungen und ausreichend Bewegung im oft von Stress und schlechter Körperhaltung geprägten Berufsalltag sind ergänzende Faktoren, um der Statik und dem myofaszialen Geweben zu helfen.


Triggerpunktbehandlung zu Hause oder unterwegs


 für viele Körperregionen geeignet


 inkl. Anleitung

Lieferzeit: 5-8 Tage

* Pflichtfelder

Beschreibung

Details

TMX - Trigger dich selbst!

TMX rückt die altbewährte Akupressur wieder in den Vordergrund. Experten der Physiotherapie wissen: Wir brauchen einen punktuellen, langanhaltenden und gezielten Druck auf den Muskel, wenn wir tiefe Verspannungen lösen wollen. 

Durch den Druck werden die Kollagene auseinandergepresst. Aktin und Myosin, die kleinsten Einheiten des Muskels, welche sich verklebt haben, werden direkt gedehnt. Zusätzlich hat das Triggern einen Zirkulationsschwall zur Folge: Die Durchblutung wird enorm gefördert und der Stoffwechsel angekurbelt.

Was ist TMX ?

TMX ist ein Gerät zur Behandlung von Triggerpunkten. Wenn Druck auf das Gewebe ausgeübt wird, hat dies den Effekt, dass sich die kleinste Einheit im Muskel (das sog. Aktin und Myosin) voneinander lösen. Diese Aktin und Myosinköpfchen sind bei einer Anspannung des Muskels zueinander gerichtet und lösen somit die Kontraktion des Muskels aus. Wenn wir zu viel Spannung im Muskel haben, kommen die Aktin und Myosinköpfchen nicht mehr voneinander los. Wenn nun punktuell Druck auf den Muskel ausgeübt wird, können sich diese Köpfchen wieder voneinander entfernen. Daraus resultiert ein lokaler Dehn-Effekt des betroffenen Schmerzpunkts. Jedem TMX liegt eine Anleitung mit Anwendungshinweisen und Übungen bei.

Die Maße des TMX Original betragen 6 x 6,5 x 6,5 cm. Der Kopf hat einen Durchmesser von 3 cm. Gewicht 300 g

Die Maße des TMX Original Plus betragen 7 x 7 x 7 cm. Der Kopf hat einen Durchmesser von 2 cm.Gewicht 300 g

Die beiden Varianten Original und Original Plusunterscheiden sich hinsichtlich des Durchmessers des Kopfes (Original: 3 cm, Original Plus: 2 cm). Beide Varianten sind jeweils in den Farben Buche, Magenta, Orange und Anthrazit erhältlich. 

Welche Variante Sie an welchen Körperretionen anwenden, können Sie dem Schaubild entnehmen.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Lokalisieren Sie anhand des unteren Schaubildes Ihren Schmerzpunkt bzw. Ihren Triggerpunkt
  2. Finden Sie anhand der Farbe heraus, ob Sie den TMX Original oder TMX Original Plus benötigen.
  3. Platzieren Sie den TMX auf dem Boden und positionieren Sie Ihre schmerzende Körperstelle auf dem TMX. Durch den Druck Ihres Körpers wird der TMX in den Muskel gepresst und es kann optimal getriggert werden.
  4. Atmen Sie mehrmals tief ein und aus und spüren Sie den Druck des TMX. Versuchen Sie sich trotz des Reizes zu entspannen.
  5. Nutzen Sie ggf. Kissen unter Ihrem Kopf und Gesäß, um den Reiz des TMX zu mildern.
  6. Halten Sie die Triggerposition ca. 5 - 10 Minuten. 
  7. Anwendung ca. 1 - 2 mal am Tag.

Einsatzgebiete

  • TMX kann auf einem Boden mit Fußbodenheizung eingesetzt werden.
  • TMX ist nicht für den Einsatz im Wasser vorgesehen.
  • Bitte konsultieren Sie zuvor einen Arzt, wenn Sie TMX bei Bluthochdruck einsetzen möchten.
  • TMX sollte nicht während der Schwangerschaft eingesetzt werden

TMX wird aus zertifiziertem Holz in Deutschland hergestellt. Alle verwendeten Lacke sind frei von Schadstoffen. Die Produkte erfüllen zudem folgende Aspekte:

  • Made in Germany
  • natürliche Werkstoffe
  • physiologisch geprüft
  • geruchlos
  • PEFC-zertifizierte Holzlieferanten
  • schadstofffreie Lacke
  • entspricht DIN EN 71-3 (Norm für Spielzeugsicherheit)
  • speichel- und schweißecht

Das Material für die Herstellung von TMX kommt von PEFC-zertifizierten Holzlieferanten. Außerdem entspricht TMX DIN EN 71-3 (Norm für Spielzeugsicherheit).

Die bei TMX verwendeten Materialien sind frei von Schadstoffen. Das Produkt entspricht DIN EN 71-3 (Norm für Spielzeugsicherheit).

Was sind Faszien?

Wer vor zwei Jahren das Wort „Faszien“ in den Mund nahm, stieß meistens nur auf fragende Blicke und runzelnde Stirnen. „Fas… was?“ Inzwischen ist der Begriff zumindest unter gesundheitsbewussten Yogis, Leistungssportlern und Menschen mit körperlichen Problemen selbstverständlich. Die (Eigen-)Behandlung der Faszien – die Hüllen, welche unsere Muskulatur, Gefäße und Organe umschlingen – ist sogar zu einem richtigen Hype geworden.

Die TMX Trigger-Methode bedient sich der therapeutischen Akupressur. Wir empfehlen sie als idealen Weg, euren tiefen Verspannungen selbst entgegenzuwirken und Verklebungen effektiv zu beseitigen. Die richtigen funktionellen Übungen und ausreichend Bewegung im oft von Stress und schlechter Körperhaltung geprägten Berufsalltag sind ergänzende Faktoren, um der Statik und dem myofaszialen Geweben zu helfen.

Was bringt die Faszien-Behandlung?

Es ist nicht von der Hand zu weisen: Das fasziale Gewebe hat in der physiotherapeutischen Welt einen hohen Stellenwert. Als Netz durchziehen Faszien den ganzen Körper, sorgen für Spannkraft von Kopf bis Fuß, sortieren das Innenleben und verhindern Reibereien unter den Muskeln. Der Ansatz, bei Verspannungen und Schmerzen die Faszien zum Beispiel durch Rollen auf einer Faszienrolle zu behandeln, ist nicht verkehrt. Aber erhoffen wir uns nicht zu viel von den Faszien?

Durch das Rollen generieren wir eine starke Flüssigkeitsansammlung – die Lymphe konzentriert sich auf die Stelle, an der wir uns rollen. Die Faszie wird hier sozusagen stark befeuchtet und ihr Gleitverhalten verbessert. Dadurch erzielen wir mehr Raum für Muskeln oder Organe, die von der Faszienhülle umschlungen werden. Das Resultat: Wir fühlen uns befreiter und können uns besser bewegen. Dieser Zustand hält aber leider nur maximal 48 Stunden an, denn dann zieht sich das Gewebe wieder zusammen.  

Was passiert bei einer Verspannung?

Wenn wir eine starke Verspannung haben, lagert sich das Strukturprotein Kollagen im Bindegewebe ein. Dies hat zur Folge, dass sich die Muskelfaser nicht mehr funktionell bewegen kann, sogenannte Cross Links bilden sich und die Muskulatur verklebt. Durch das Rollen auf der Oberfläche kommen wir nicht tief genug, um die Verklebungen zu lösen. Die Kollagene sind generell schlecht dehnbar. Außer starkes Befeuchten erzielen wir keinen größeren Effekt.

Ihr wollt wirklich effektiv etwas gegen eure Verspannungen und Schmerzen unternehmen? Die schlechte Nachricht ist: Faszien-Massagen werden da nicht ausreichen. Die gute Nachricht: Mit der Trigger-Methode von TMX könnt ihr die Muskulatur in der Tiefe so stimulieren, dass es eine direkte Auswirkung auf das schmerzende Gewebe hat. So lässt sich eine Verspannung zielorientiert lösen mit der Folge einer dauerhaften Schmerzfreiheit.

Triggern versus Rollen

TMX rückt die altbewehrte Akupressur wieder in den Vordergrund. Experten der Physiotherapie wissen: Wir brauchen einen punktuellen, langanhaltenden und gezielten Druck auf den Muskel, wenn wir tiefe Verspannungen lösen wollen. Durch den Druck des TMX werden die Kollagene auseinandergepresst. Aktin und Myosin, die kleinsten Einheiten des Muskels, welche sich verklebt haben, werden direkt gedehnt. Zusätzlich hat das Triggern einen Zirkulationsschwall zur Folge: Die Durchblutung wird enorm gefördert und der Stoffwechsel angekurbelt. Nur so kann sich das Gewebe am besten selbst heilen!

Fest steht: Beide Herangehensweisen – Rollen und Triggern – haben ihre Daseinsberechtigung. Man sollte jedoch wissen, dass wir über das Rollen nur die Oberfläche erreichen. Für die Regeneration ist es ein gutes Tool, nicht aber um myofasziale Verspannungen langfristig zu lösen.

Die TMX Trigger-Methode bedient sich der therapeutischen Akupressur. Wir empfehlen sie als idealen Weg, euren tiefen Verspannungen selbst entgegenzuwirken und Verklebungen effektiv zu beseitigen. Die richtigen funktionellen Übungen und ausreichend Bewegung im oft von Stress und schlechter Körperhaltung geprägten Berufsalltag sind ergänzende Faktoren, um der Statik und dem myofaszialen Geweben zu helfen.

Und wann triggerst du?

Trigger dich selbst!

Ob Leistungssportler oder Bürohengst – Verspannungen und Schmerzen sind Teil unseres modernen Alltags. Wir sitzen viel, nehmen statische Haltungen ein oder belasten unseren Körper einseitig. Hier setzt TMX an. Aus Sicht der Physiologie braucht man einen langanhaltenden, punktuellen, gezielten Druck auf das Gewebe, um den Stoffwechsel anzuregen. Der Effekt: Eine essentielle und ausreichende Durchblutung und Dehnung im betroffenen Gewebe wird erreicht.

Die TMX Trigger Original wurden speziell entwickelt, um gezielt Druck auf Triggerpunkte auszuüben - schmerzhafte Verspannungen und Verdickungen in den tiefliegenden Muskelfasern, die durch Überbelastung, Stress oder Bewegungsmangel entstehen können. Durch die gezielte, punktuelle Akupressur kann der TMX Original lokal auf diese Triggerpunkte angesetzt werden.

Die 3 cm große Kugel auf dem Kegel ersetzt dabei den Daumen des Physiotherapeuten und findet Anwendung bei Verspannungen. Der TMX Trigger Original kann jederzeit und überall eingesetzt werden, da er klein, leicht und handlich ist. Perfekt für zu Hause und unterwegs!

Triggern vs Rollen

TMX rückt die altbewährte Akupressur wieder in den Vordergrund. Wir brauchen einen punktuellen, langanhaltenden und gezielten Druck auf den Muskel, wenn wir tiefe Verspannungen lösen wollen. Durch den Druck des TMX werden die Kollagene auseinandergepresst. Aktin und Myosin, die kleinsten Einheiten des Muskels, welche sich verklebt haben, werden direkt gedehnt. Zusätzlich hat das Triggern einen Zirkulationsschwall zur Folge.

  • für die intensive Triggerpunktbehandlung an vielen Körperregionen (bitte Anleitung beachten!)
  • kompakt und leicht - passt in jede Tasche
  • auch im Büro ideal für zwischendurch
  • Durchmesser Kugel: 3 cm
  • Material: Buchenholz
  • inkl. Anleitung

 

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 5-8 Tage
Hersteller Artzt

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Sprechen Sie uns an!

Wir beraten Sie gerne!

  • individuelle Beratung
  • kostenloses Angebot anfordern
  • Planung Ihrer Praxis
Unsere Telefonnummer
phone+49 (7663) 9 90 82